winkler – "Befähigte Person" für Hydraulikleitungen

Schulung gemerkt Schulung merken

  • Zielgruppe

    Monteure, Meister und Servicetechniker sowie Personen, die über ein allgemeines technisches Verständnis verfügen und sich im beruflichen Alltag mit der Herstellung, Montage, Instandhaltung und dem Vertrieb von Hydraulikleitungen beschäftigen.

  • Voraussetzung

    Bei Personen, die mit der Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen beauftragt werden sollen, ist eine technische Berufsausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation erforderlich.

  • Lernziele

    Der Teilnehmer lernt Normen und Richtlinien für den Betrieb hydraulischer Anlagen kennen und kann am Ende selbst eine Hydraulikleitung anfertigen.

  • Inhalt

    • gesetzliche Grundlagen und Regelwerke der entsprechenden Länder
    • Bestellung, Einsatzbereich, Kompetenzen der „Befähigten Person“ und ihre Verantwortlichkeit im Zusammenhang mit dem Betrieb von Hydraulikleitungen
    • Aufbau und Funktion verschiedener Schlauch- und Einbindungssysteme sowie Verbindungselemente
    • Alterung und Verschleiß an Hydraulikleitungen
    • Vorgaben der Hersteller
    • Verlegen von und Umgang mit Schlauchleitungen
    • praktische Übung: Prüfung, Austausch, Lagerung, Montage
    • fachgerechte Herstellung und Montage von Hydraulik-Schlauchund
    • Rohrleitungen in Theorie und Praxis
  • Hinweis

    Veranstaltungen in Österreich und der Schweiz werden nach deren nationalen Gesetzgebungen abgehalten! Der Teilnehmer erhält nach Abschluss eine Teilnahmebescheinigung.

Infos
Dauer

2-Tages-Schulung

Kosten

360,— € zzgl. MwSt.

460,— Fr. zzgl. MwSt.

Termine und Orte